Führerscheinklassen

Klasse B

Kraftfahrzeuge - ausgenommen Krafträder - mit einer zulässigen Gesamtmasse von maximal 3,5 t und mit maximal acht Sitzplätzen außer dem Führersitz.
Ein Anhänger, dessen zulässige Gesamtmasse maximal 750 kg beträgt, darf immer mitgefüht werden. Für schwerere Anhänger gilt: Die zulässige Gesamtmasse von Zugfahrzeug und Anhänger darf zusammen maximal 3,5 t betragen.
Bei Erwerb der Fahrerlaubnis ab dem 19.01.2013 fallen die dreirädrigen Kraftfahrzeuge (Trike) in die A Klassen.

Mindestalter: 18 Jahre
Ausbildung: Theorie + Praxis
Prüfung: Theorie + Praxis
Ausgenommen: Kraftfahrzeuge der Klassen A1, A2 und A
Eingeschlossene Klassen: AM und L

Klasse B96

Kombinationen aus einem Zugfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger, die nicht unter Klasse B und BE fallen.
Die zulässige Gesamtmasse des Gespannes darf 4250 kg nicht überschreiten.

Mindestalter: 18 Jahre
Erwerb: Fahrerschulung
Vorbesitz der Klasse B erforderlich.

Klasse BE

Kombinationen aus einem Zugfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger, die nicht unter Klasse B fallen.Die zulässige Gesamtmasse des Anhängers darf 3,5 t nicht überschreiten.Eine typische Kombination für Klasse BE ist ein PKW mit Pferdeanhänger.

Mindestalter: 18 Jahre
Ausbildung: Praxis
Prüfung: Praxis
Vorbesitz der Klasse B erforderlich.

 

Klasse A

Krafträder (auch mit Beiwagen) und dreirädrige Kraftfahrzeuge (Trike) ohne Leistungs-, Gewichts- und Hubraumbeschränkung.

Mindestalter: 

- 24 Jahre (Krafträder bei Direkterwerb)
- 21 Jahre (dreirädrige Kraftfahrzeuge ohne Beschränkung, bei vorherigem Besitz der Klasse A2) 
- 20 Jahre (bei min. 2 Jahren Vorbesitz der Klasse A2 kann auf Klasse A erweitert werden -nur prakt. Prüfung erforderlich)

Ausbildung: Theorie + Praxis
Prüfung: Theorie + Praxis
Eingeschlossene Klassen: A1 und AM

Klasse A2

Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einer Leistung von maximal 35 kW (48 PS) und einem Verhältnis von 0,2 KW pro kg; jedoch keine Beschränkung bezüglich des Hubraums.

Nach frühestens 2 Jahren kann durch eine prakt. Prüfung auf die Klasse A erweitert werden.

Mindestalter: 18 Jahre
Ausbildung: Theorie + Praxis
Prüfung: Theorie + Praxis
Eingeschlossene Klassen: A1 und AM

Klasse A 1

- Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von maximal 125 ccm, einer Leistung von maximal 11 kW (15 PS) und einem Verhältnis von 0,1 KW pro kg.

- Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit einer Geschwindigkeit von mehr als 45 km/h (bbH) oder mehr als 50 ccm und einer Leistung von bis zu 15 KW.

Mindestalter: 16 Jahre
Ausbildung: Theorie + Praxis
Prüfung: Theorie + Praxis
Eingeschlossene Klasse: AM

Klasse AM

- Zweirädrige Kleinkrafträder (auch mit Beiwagen)  mit einem Hubraum von maximal 50 ccm oder maximal 

  4 KW und einer Höchstgeschwindigkeit von maximal 45 km/h (dazu zählen auch Fahrräder mit Hilfsmotor).

  Auch, wenn auf einem Automatik-Roller ausgebildet wird, wird in den Führerschein keine Beschränkung auf Automatik-Fahrzeuge eingetragen.

- Dreirädrige Kleinkrafträder (auch Trikes) und vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge (auch Quads) mit einer Höchstgeschwindigkeit von maximal 45 km/h und einem Hubraum von maximal 50 ccm bzw. einer Nutzleistung von maximal 4 kW. Bei vierrädrigen Leichtkraftfahrzeugen darf darüber hinaus die Leermasse nicht mehr als 350 kg betragen.

Mindestalter: 16 Jahre
Ausbildung: Theorie + Praxis
Prüfung: Theorie + Praxis

Klasse L

Für Zugmaschinen in Land- und Forstwirtschaft bis maximal 40 km/h (mit Anhänger max. 25 km/h) und selbstfahrende Arbeitsmaschinen bis maximal 25 km/h.

Mindestalter: 16 Jahre
Ausbildung: Theorie
Prüfung: Theorie
Mofa- Prüfbescheinigung

Einsitzige Mofas mit einem Hubraum von maximal 50 ccm und einer Höchstgeschwindigkeit von maximal 25 km/h.

Wenn der Fahrer mindestens 16 Jahre alt ist, darf er ein Kind unter 7 Jahren in einem speziellen Kindersitz mitnehmen.

Mindestalter: 15 Jahre
Ausbildung: Theorie + Praxis
Prüfung: Theorie