Video Grundfahrübungen Klasse A

In verschiedenen Videos werden dir die wichtigsten Grundfahraufgaben der Klasse A erklärt.
Dein Erfolg bei der Prüfung ist uns wichtig.

Stop & Go

Diese Übung besteht aus mehrfachem Anfahren und Anhalten. Es muss 2 mal der eine und 2 mal der andere Fuß abgesetzt werden. Wichtig bei dieser Übung ist das Gleichgewicht zu halten und die richtige Handhabung von Kupplung, Gas und Bremse.

Fehlerbewertung:
- Anfahren im falschen Gang
- Abwürgen des Motors
- Den falschen Fuß absetzen

Fahren eines Slaloms mit Schrittgeschwindigkeit

Es wird ein Slalomparcours in Schrittgeschwindigkeit (ca. 5 km/h) durchfahren. Dieser besteht aus 6 Leitkegeln im Abstand von 3,5m. Wichtig bei dieser Übung ist das Gleichgewicht zu halten und die richtige Handhabung von Kupplung und Bremse (optional kann mit Gas unterstützt werden).

Fehlerbewertung:
- Anfahren im falschen Gang
- Abwürgen des Motors
- Absetzen des Fußes
- Überfahren eines Leitkegels

Fahren eines langen Slaloms

Es wird eine Slalomstrecke bestehend aus 5 Leitkegeln im Abstand von 9m und 2 Leitkegeln im Abstand von 7m mit einer Geschwindigkeit von ca. 30 km/h durchfahren.

Fehlerbewertung:
- Anfahren im falschen Gang
- Abwürgen des Motors
- Überfahren eines Leitkegels
- Geschwindigkeit nicht konstant gehalten

Fahren eines kurzen Slaloms

Es wird eine Slalomstrecke bestehend aus 5 Leitkegeln, im Abstand von 7m mit einer Geschwindigkeit von ca. 30 km/ h durchfahren.

Fehlerbewertung:
- Anfahren im falschen Gang
- Abwürgen des Motors
- Überfahren eines Leitkegels
- Geschwindigkeit nicht konstant gehalten

Kreisfahrt

Es wird ein Kreis mit einem Durchmesser von ca. 9m im stabilen Geschwindigkeitsbereich von ca. 20 km/h im 2. Gang gefahren. Dieser muss 2-3 mal umrundet werden.

Fehlerbewertung:
- Anfahren im falschen Gang
- Abwürgen des Motors
- Verlassen der Kreisfahrbahn
- Geschwindigkeit nicht konstant gehalten

Abbremsen mit höchstmöglicher Verzögerung (Gefahrenbremsung)

Das Kraftrad wird mit höchstmöglicher Verzögerung unter Benutzung beider Bremsen von 50 km/h zum Stillstand gebracht (bei Klasse M von 40km/h). Es ist darauf zu achten, dass die Fahrlinie eingehalten wird. Unsere modernen Motorräder, die mit ABS ausgestattet sind, ermöglichen eine sichere und schnellstmögliche Verzögerung.

Fehlerbewertung:
- Anfahren im falschen Gang
- Abwürgen des Motors
- Nicht mit höchstmöglicher Verzögerung gebremst
- Abweichen der Fahrlinie

Ausweichen ohne Abbremsen

Die Übung wird aus 50 km/h gefahren (bei Klasse M aus 40km/h). Am ersten Leitkegel wird das Ausweichen ohne Abbremsen mit einem Impuls eingeleitet. Dem in 9m entfernten Leitkegel wird nach links ausgewichen.
Auf die ursprüngliche Fahrlinie muss zurückgekehrt werden.

Fehlerbewertung:
- Anfahren im falschen Gang
- Abwürgen des Motors
- Überfahren eines Leitkegels
- Nicht erkennbarer Impuls

Ausweichen nach Abbremsen

Die Übung wird aus 50 km/h gefahren (bei der Klasse M aus 40 km/h). Rechtzeitig vor dem ersten Leitkegel wird das Kraftrad auf ca. 30 km/h abgebremst. Nach lösen der Bremsen wird mit einem Impuls die Übung eingeleitet. Dem in 7m entfernten Leitkegel wird nach links ausgewichen. Auf die ursprüngliche Fahrlinie muss zurückgekehrt werden.

Fehlerbewertung:
- Anfahren im falschen Gang
- Abwürgen des Motors
- Überfahren eines Leitkegels
- Nicht erkennbarer Impuls

www.easydrive-berlin.de

easydrive - Fahrschule